Samstag, 8. August 2009

Der Schmetterling







Es war einmal ein buntes Ding,
ein sogenannter Schmetterling,
der war wie alle Falter
recht sorglos für sein Alter.
Er nippte hier und nippte dort,
und war er satt, so flog er fort,
flog zu den Hyazinthen
und guckte nicht nach hinten.
Er dachte nämlich nicht daran,
das was von hinten kommen kann.
So kam´s, dass dieser Schmetterling
verwundert war als man ihn fing.

Heinz Erhardt

Kommentare:

  1. oh sind das aber schöne schmetterlingsbilder und Heinz Erhard ist für mich ein ganz begnadeter schauspieler gewesen...glg anja

    AntwortenLöschen
  2. Wundervolle Bilder und ein süßes Gedicht - vielen Dank, für diese zauberhaften, sommerlichen Impresssionen!!!!

    Ein herrliches Wochenende und GLG, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  3. Schöne sommerliche Bilder,
    und das Gedicht gefällt mir auch
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  4. Soo schöne, sommerliche Schmetterlingsbilder! Das Gedicht - vor einiger Zeit mal gehört, dann aber wieder vergessen - kam mir beim Lesen sofort wieder in den Sinn.
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  5. das gedicht (und auch die fotos) sind toll!! ich selber mag schmetterlinge auch sehr gerne- sie sind so schön "sommerig":)
    einen schönen blog hast du!

    AntwortenLöschen