Mittwoch, 29. September 2010

Heimatgefühle



Hmmmm! Eine Freundin hat mir ein Franzbrötchen aus Hamburg mitgebracht. Für mich ein echtes Stück Heimat. Hier in Berlin habe ich gelernt, dass nur Wenige diese Leckerei außerhalb Hamburgs kennen. Es gibt sie hier zwar auch an 1-2 Ecken, aber sie sind niemals so gut wie die aus Hamburg. Vor allem wenn man sie wie ich heute morgen noch mal im Ofen warm macht ; )

Kommentare:

  1. Oh wie lecker! Ist das sowas ähnliches wie die *Dänischen Brötchen*?
    ♥ Angelina

    AntwortenLöschen
  2. ich empfehle die nicht gerne weiter aber bei steineckes gibt es die immer....

    AntwortenLöschen
  3. Hmm, aus der U-Bah steigen, zur Arbeit stiefeln und das warme Franzbrötchen in der Tasche spüren! Toll!

    AntwortenLöschen
  4. ich habe Franzbrötchen erst in diesem Frühjahr kennen gelernt, als ich mit meinem Liebsten bei einer Freundin in Hamburg auf Kurzurlaub war.
    und hier im Süden der Republik habe ich sie noch nie entdeckt, auch nachträglich nicht.

    AntwortenLöschen
  5. Ich kenne das Hamburger Franzbrötchen leider auch nicht... aber so regionale Sachen schmecken dort wo sie herkommen auch wirklich IMMER am besten!
    Einen lieben Gruß
    Esther

    AntwortenLöschen
  6. Franzbroetchen - SO lecker und einfach einmalig!!! Das sehe ich als Ex-Hamburgerin auch ganz genauso!!! Ich lasse mir immer welche mitbringen wenn Besuch aus Deutschland kommt, ist schon ein MUSS fuer jeden Besucher aus Hammburg!!!

    Hast Du schnmal versucht sie selber zu backen? Ich habe ein Rezept, bin aber bisher noch nicht dazu gekommen...


    Geniesse Deins.....oh, ich koennte auch direkt rein-beissen...:)

    Lieber Gruss


    Nicola

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin ja auch aus der Naehe von Hamburg und kenne und VERMISSE die Franzbroetchen auch....Mmmmm
    Lecker!!
    Wenn man die bloss ueber den grossen Teig schicken koennte ohne das sie Haare bekommen....heheh

    Ich hoffe Du hast es genossen!
    Liebe Gruesse aus Florida
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Wenn ich in unserer alten Heimat in NRW bin bringe ich mir immer Rosinenbrot vom Bio-Bäcker mit. Das gibt es hier leider auch nicht, auch Weckmänner kennt der Sachse nicht. Da heißt es nur in der übrigen Zeit selber backen.
    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  9. Oh ja lecker,
    die mag ich auch gerne, die gibt es zwar auch in Kiel, aber in HH gibt's die besten!

    AntwortenLöschen
  10. Oh ja, heute weiß ich Franzbrötchen zu schätzen, hab ich sie doch mein Leben lang für selbstverständlichen Sortimentsbestandteil einer Bäckerei betrachtet. Seitdem ich gewahr wurde, dass sie tatsächlich irgendwie nur hier so richtig verlässlich zu bekommen sind, genieße ich sie mit noch mehr Hingabe ;-)

    LG - Frau E.

    AntwortenLöschen
  11. Ach, hihi, Franzbrötchen! Ich als Nordhessin habe bei meinem ersten Hamburg-Besuch überhaupt nicht verstanden, wo dabei das Brötchen ist :-))

    Liebste Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  12. Sieht fantastisch aus! Muss mal versuchen, die selber zu machen. Von hier kenne ich die nämlich nicht.
    Viele Grüße und schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  13. Hab ich auch schon mal gegessen,das Franzbrötchen!;))) Wie die aus Hamburg schmecken weiß ich nicht. Sieht aber sehr gut aus.Mhh!
    Ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße Regina

    AntwortenLöschen